Logo des Spendenaufrufes
Logo des IV Zittauer Schmalspurbahnen e. V.
Informationsmaterial des Vereins
Aktuelles vom Verein und der SOEG 2001

Aktuell 2001 zuletzt geändert am 31-01-2002 von Jens Kupferschmidt

Zwischen Zittau und Oybin verkehrte jeweils um 9:15 Uhr am 09.12. der Nikolaus- und am 24.12. der Weihnachtsmannzug.

Nikolauszug

Die Wagen 970-534 und 970-519 wurden am 12./13.12. von Olbersdorf Oberdorf nach Mittenwalde zur HU überführt.

Am 25. November 2001 wurde die Wartehalle Teufelsmühle anläßlich des 111-jährigen Jubiläums der Bahn übergeben.

Die am 15.11. im Bahnhof Zittau angekommenen Oberwiesenthaler HH 97-25-55, -57, -60, -62 wurden am 26.11. in Olbersdorf Oberdorf wieder verladen und nach Oberwiesenthal überführt. Sie wurden in Arbeitszügen mit Schwellen und Schienen von Zittau nach Jonsdorf am 19./20 und 22./23.11. eingesetzt.

Die Lok 99731 muss am 19.11. wegen eines Kesselschadens erneut zur MaLoWa überführt werden.

Der Wagen 974-112 wird am 15.11. von Olbersdorf Oberdorf nach Jöhstadt überführt.

Der Wagen 974-123 wird am 14.11. in Olbersdorf Oberdorf verladen und nach zur HU nach Mittenwalde überführt.

Der Traglastwagen 970-495 wird am 24.10. in Olbersdorf Oberdorf verladen und nach Oberwiesenthal überführt.

In der Sendung der ARD 'Zauberhafte Heimat' am 22.10.2001 20:15 Uhr hatten die 99 735 und die 99749 der SOEG eine kleine Nebenrolle. Die Sendung zeigte Bilder der Gegend um den Berg Oybin und vom gleichnamigen Bahnhof.

Am 15.09. war der Beginn des Einsatzes von Triebzügen der Baureihe 612 zwischen Dresden und Zittau, erste Fahrzeuge waren 612 583 und 612 068.

Sachsentag Logo Anläß des Tages der Sachsen in Zittau war auch der Verein sehr aktiv. Durch den Verein wurden das Museum in Oybin, der SOEG-Stand in Zittau, der Stand des Interessenverbandes, die Ausstellungsfläche EL-3 im Tagebau, der Sonderzug und der Schuppen in Bertsdorf betreut. Der Sonderzug wurde von der IV K 132 (99 539) aus Radebeul gezogen (siehe Bilder). Vertreten waren unter anderem auch die 'Ostsächsischen Eisenbahnfreunde'.

Anheizen der Lok

Bereit zum Zugdienst

99 539 mit einem PmG


An der Lok 99 749 ist am 09.09. am rechten Triebwerk ein Kobenring gebrochen. Dieser wurde im Bf. Zittau repariert.

Die Lok 99 758 wurde am 06.09. im Bf. Olbersdorf Oberdorf verladen und zur Zwischenuntersuchung in die MaLoWa gebracht.

Folgende Altbaugarnituren waren im Einsatz:
  • am 30.06./01.07.; 07./08.07.; 14./15.07.; 21./22.07.; 28./29.07. in der Reihenfolge 99 760, 974-103, 970-571, -519, 241, 534
  • am 04./05.08. in der Reihenfolge 99 760, 974-103, 970-314, -571, -519, 241, 534
  • am 11./12.08.; 15./16.08. in der Reihenfolge 99 760, 974-103, 970-314, -519, 241, 534

Wie jeder am Haltepunkt Teufelsmühle erkennen konnte, haben die Bauarbeiten für das Fundament des neu zu errichtenden Wartehäuschens begonnen. Das Gebäude wird durch den Interessenverband mit Spendenmitteln u. a. der CDU-Ortsgruppe Oybin nach dem alten Vorimage von 1912 wieder hergestellt. Eine Aufstellung auf dem alten, noch vorhandenen, Fundament ist wegen des Trinkwasserschutzgebietes nicht mglich. Die Errichtung erfolgt gemeinsam mit dem zugehrigen Bahnsteig auf der der Strae zugewandten Gleisseite. Die offizielle Übergabe der Wartehalle Teufelsmühle an die SOEG war Ende September.

Der neue Haltepunkt Teufelsmühle

99 4532

Unsere Lok 99 4532 nimmt am 24.06.2001 am großen Eibauer Bierzug auf einem LKW teil, betreut von Vereinsmitgliedern. Die Transporte und deren Kosten übernehmen die Fa. Domschke, die SOEG und der Interessenverband. Der Interessenverband betrieb dazu noch seinen Souvenierstand.


An der Lok 99 731 ist am 24.06. am rechten Triebwerk ein Kobenring gebrochen. Dieser wurde im Bf. Zittau repariert.

Am 06.06.2001 wurde die seit 1997 von der DBG geliehene IV K 99 584 in Olbersdorf Oberdorf zum Abtransport verladen. Ziel war das Eisenbahnmuseum auf der Insel Rügen.

Verladung 99 584

Olbersdorf. Zu einem Brand wurden gestern Nachmittag gegen 16 Uhr Polizei und die Olberdorfer Feuerwehr gerufen. Am Kleinbahnhof Olbersdorf-Oberdorf hatte ein 1,5 Meter hoher Stapel alter Bahnschwellen Feuer gefangen. Da die Bahnschwellen entsorgt werden sollten, sei ein Wert nicht zu beziffern, hieß es gestern im Zittauer Polizeirevier. Die Ursache des Brandes war am Abend noch unklar. Die Polizei geht jedoch von Brandstiftung aus, da die Witterungsbedingungen eine Selbstentzündung des Stapels ausschließen. Die Ermittlungen wurden aufgenommen.

Am späten Donnerstagnachmittag fuhr die Fahrerin eines roten VW Golf am Bahnübergang des Bahnhofes Olbersdorf Oberdorf in einen Zug der SOEG. Alle Beteiligten kamen mit dem Schrecken davon. Am Auto entstand Sachschaden, die Polizei nahm den Unfall auf. Der Zug nach Zittau hatte Verspätung.

Drehgestelle des GGw 97-13-37

Im Lokschuppen in Bertsdorf warten die durch die derzeit vom Verein getragene ABM-Maßnahme aufgearbeitete Drehgestelle des GGw 97-13-37 auf Ihre Montage.


Im Bahnhof Zittau Vorstadt fand vom 14.-16.04.2001 wieder die Veranstaltung 'Modell und Original' satt. aus diesem Anlaß war am 14.04. unser Lokschuppen für Interessenten geöffnet. Die Sächsische Zeitung führte eine Fahrt mit dem "Osterhasenzug" nach Jonsdorf durch.

Der holzbeplankte Gepäckwagen KPw 4 974-112 und der Einheitspersonenwagen KB 4 970-454 werden am 10.04.2001 nach Radebeul verliehen und zur Verladung nach Bf. Olbersdorf Oberdorf transportiert.

Die Stecke Bertsdorf - Oybin wurde am 07.04.2001 mit dem Zug DNR 202, gezogen von der 99 749, wieder in Betrieb genommen.

Im Bahnhof Olbersdorf Oberdorf wird am 29.03.2001 mit dem Wagen 970-257 der nunmehr 13. umgerüstete Schmalspurwagen (bisher 11 Personen- und 2 Gepäckwagen) mit neuer Farbgebung und Ausstattung abgeladen. Der holzbeplankte KB 4 tr 970-262 ging zur weiteren Aufarbeitung nach Mittenwalde ab.

Am 20.03.2001 verkehrte der erste Schotterzug mit der Lok 99 731 und einem Mansfelder Schotterwagen, in den Folgetagen wurde auch die Lok 99 749 eingesetzt.

Ab 14.03.2001 erfolgte der Gleisneubau auf der gesperrten Strecke, es kommen an schienengebundenen Fahrzeugen zum Einsatz: Eine Schotterbettreinigungsmaschine, eine Gleisstopf- und -richtmaschine und eine Gleisbettkehrmaschinen.

Am 17.02.2001 war für die Bahn ein besonderer Tag:

  • Ein Sonderzug mit Lok 99 731, 2 GGw, 1 KD 4, 1 KB 4 und 1 KB 4 tr befuhr die Strecke.
  • 1. Tag der offenen Tür des Interessenverbandes im Lokschuppen Bertsdorf.
  • Die ölgefeuerte Neubaulok 99 749 hat den letzten Einsatztag vor Fristablauf am 24.02.2001.

Sonderzug am 17.02.2001

Die ölgefeuerte Lok 99 760 hat am 15.02.2001 Probefahrt nach der Wiederinbetriebnahme als Vorspannlok vor 99 749 mit DNR 204/203.

Die Lok 99 758 hat am 13.02.2001 den letzten Einsatztag vor ihrer Abstellung wegen Fristablauf.

Die Reparatur bzw. der Umbau der Bekohlungs- und Besandungsanlage im Bahnhof Zittau wurde im Februar 2001 weitgehend fertiggestellt.

Lok 99 4532

Nach langen Bemühungen geht am 01.02.2001 die Lok 99 4532 (Hofdame) durch Kauf von der SOEG in das Eigentum des Interessenverbandes über.


Die Jahrestagung des Interessenverbandes fand am 20.01.2001 im Hotel "Bahnhof Bertsdorf" statt.

Bild vom Jahrestreffen 2001

Umzug
Die SOEG-Betriebsleitung zieht im Januar in das renovierte Schmalspur-Empfangsgebäude am Bahnhofsvorplatz des Bahnhofes Zittau.