Logo des Spendenaufrufes
Logo des IV Zittauer Schmalspurbahnen e. V.
Informationsmaterial des Vereins
Die Arbeitsgruppe Zittauer Schmalspurbahnen
Der Bereich Schmalspurbahn machte von Gründung des Vereins an den größten Aktivitätsbereich des Interessenverbandes Zittauer Schmalspurbahnen aus. Ziel ist die Erhaltung und Bewahrung der historischen Schätze der Schmalspurbahnen rund um Zittau. Hierzu werden Fahrzeuge und Einrichtungen gepflegt und wiederhergestellt. Die speziellen Seiten zur Schmalspurbahn sollen dies dokumentieren.
Gemälde von K. W. Weber in Privatbesitz von T. Sameiske
Gemälde von K. W. Weber in Privatbesitz von T. Sameiske
Die Arbeitsgruppe Reisegruppenbetreuung

Unsere Arbeitsgruppe Reisegruppenbetreuung ist ein wichtiges Bindeglied unseres Vereins zu den Besuchern der Zittauer Schmalspurbahn. Aus ihren Reihen kommen die Mitglieder, welche die angemeldeten Reisegruppen betreuen und ihnen unsere Bahn und die Arbeit des Vereins nahe bringen. Sie sind auch für die Betreuung unseres Museums im Bahnhof Oybin zu den sehr reichhaltigen Öffnungszeiten verantwortlich. Unterstützt werden sie durch öffentliche Maßnahmen der Arbeitsbeschaffung. Auch die "Tage des offenen Lokschuppens" werden von dieser Arbeitsgruppe abgesichert. Ein wesentlicher wirtschaftlicher Faktor des Vereins ist der Souvenirverkauf, durchgeführt durch diese Arbeitsgruppe im Museum und auf Ständen bei Veranstaltungen wie dem Stadtfest, bei anderen Vereinen sowie bei Traditionswageneinsätzen. Der Arbeitsgruppe obliegt auch der Vertrieb unserer vereinseigenen Publikationen . Diese können Sie auch per Mail ordern.

Vereinsfreund Springer beim Verkauf

Vereinsfreund Springer beim Verkauf

Die Arbeitsgruppe Fahrzeuge
Der Schuppen in Bertsdorf

Der Schuppen in Bertsdorf

Momentan befinden sich vier Triebfahrzeuge in Besitz bzw. in Betreuung des Vereins. Lok 99 735 der SOEG mit Ölhauptfeuerung ist als Ausstellungsstück im Berstdorfer Schuppen. Die Lok 99 4532 wurde am 01.02.2001 durch den Verein von der SOEG erworben. Sie wird von der Arbeitsgruppe gepflegt und versucht in rollfähigem Zustand erhalten. Sofern es der technische Zustand erlaubt, wird zu gegebenen Anlässen die Maschine der Öffentlichkeit präsentiert. Die zweite Maschine ist die 99 555. Das Fahrzeug stammt aus dem Söllmnitzer Museumszug und wird kommendes Jahr unseren Wagenpark ziehen. Vorarbeiten für die Generalinstandsetzung wurden von der Arbeitsgruppe durchgeführt. Entsprechend einer Vereinbarung zwischen der SOEG und dem Verein wird die Lok nun in einen betriebsbereiten Zustand versetzt und läuft ab 2009 vor allem vor dem Gebirgspendler-Zug. Auch die Köf 6001 gehört zum Bestand. Die Fahrzeug können beim "Tag des offenen Lokschuppens" besichtigt werden. Weiterhin sind natürlich auch alle Wagen des Vereins in Betreuung dier Gruppe. So hat diese maßgeblich zum erfolgreichen Wiederaufbau von 970-454 beigetragen. Federführend bei dieser Arbeitsgruppe ist unser Vorstandsmitglied Torsten Bartsch.

Die Arbeitsgruppe Publikationen
Diskussion zum Internetauftritt

Diskussion zum Internetauftritt

Mit der Erhaltung, Sammlung und Präsentation von Informationen rund um unsere Schmalspurbahn nach Oybin und Jonsdorf sowie der stillgelegten Strecke nach Markersdorf beschäftigt sich unsere Arbeitsgruppe Publikationen. Besonders ist hier die Arbeit unseres leider verstorbenen Vereinsmitgliedes Herrn Dipl.-Ing. Herbert Bauer, Reichsbahnoberrat i. R., zu würdigen. Er hatte in einer ganzen Reihe vereinseigener Publikationen die Geschichte, Technik und den Betrieb der Zittauer Schmalspurbahnen sehr detailliert dargestellt. Für unsere in unregelmäßigen Abständen erscheinenden Vereinsinformationen ist Vereinsfreund Lothar Kahnt zusammen mit einer Reihe von Autoren aus unserem Verein zuständig. Neben der redaktionellen Arbeit an den Vereinspublikationen ist er auch für den Druck derselben unser Mann.
Eine anderen Art der Publikationsarbeit habe Sie in Form dieser Internet-Seiten vor sich. Hier möchten wir eine Übersicht zu unserer Vereinstätigkeit geben und Sie auf unseren Verein und die Bahn neugierig machen. Redaktionell zeichnet seit 2000 Jens Kupferschmidt dafür verantwortlich. Unterstützt wird er durch eine ganze Reihe von Vereinsmitgliedern, welche der Arbeitsgruppe Bilder und Informationen bis hin zu ganzen Artikeln zur Verfügung stellen. Stellvertretend sei unser Fotograf André Hohlfeld erwähnt, der bereits viele Bildberichte für unseren Internetauftritt beigesteuert hat.